kanzlei-buchinger-ringe2.jpg

Familienrecht

Das Familienrecht umfasst unter anderem Vereinbarungen bezüglich des Güterstandes in einer Ehe, also dem „wem gehört was“. Diese Frage stellt sich nicht nur vor der Eheschließung im Rahmen eines Ehevertrages, sondern oftmals vor allem auch im Falle einer Trennung und/oder Scheidung. Da die Meisten mit den hier relevanten Begriffen der (modifizierten) Zugewinngemeinschaft, der Gütergemeinschaft oder der Gütertrennung nur in groben Zügen etwas anfangen können, erfahren Sie bei mir, welche Möglichkeiten Sie vor Eheschließung haben und welche Rechte Ihnen im Falle einer Trennung/Scheidung zustehen.

Sollten Sie sich im Scheidungsfalle mit Ihrem ehemaligen Partner einig sein, dann lässt sich diese Einigkeit im Rahmen einer Scheidungsfolgevereinbarung rechtlich fixieren und gibt Ihnen Sicherheit für Ihre Zukunft.

Natürlich fallen auch Streitigkeiten in Bezug auf die Ehescheidung und Scheidungsfolgesachen wie Unterhaltszahlungen, Sorgerecht und Versorgungsausleich (d.h. Rentenansprüche) in den Bereich des Familienrechts und auch Abstammungsfragen, betreuungsrechtliche Angelegenheiten und Ähnliches sind hier zu verorten.

Ich, als Mutter und Ehefrau, bin mir bewusst, wie viele Unwägbarkeiten das Familienleben und eine Ehe mit sich bringen kann und weiß, dass jede Familien- und Ehegeschichte einzigartig ist.

Ich helfe Ihnen daher nicht nur in Zeiten der Einigkeit, Ihre entsprechenden Wünsche rechtlich sicher festzuhalten, sondern stehe auch in konfliktreichen Zeiten an Ihrer Seite und sichere Ihnen rechtlich den Weg.

Die absolute Verschwiegenheit über und die Einfühlsamkeit in Ihre sensibelsten Angelegenheiten steht für mich als Ihre Rechtsanwältin an erster Stelle.